Was unterscheidet einen Impact Fonds von einem ESG-Strategiefonds?

Die große Mehrheit der sogenannten „nachhaltigen“ Finanzprodukte im heutigen Markt sind ESG-Strategiefonds, die bei der Auswahl des Portfolios nicht-nachhaltige Anlagen ausschließen – beispielsweise werden Investments über einen Screening-Prozess ausgeschlossen („Exklusionsverfahren“), die mit Rüstungsgütern, Erdölförderung oder Menschenrechtsverletzungen in Verbindung stehen. Die Erreichung, Messung und Berichterstattung hinsichtlich positiver ökologischer Ziele ist nicht Bestandteil des Fonds.

klimaVest: Ein Geschäftsmann steht im Büro mit vielen grünen Pflanzen und denkt drüber nach was die Vor- und Nachteile eines ELTIFs sind

Welche konkreten Ziele verfolgen Impact-Fonds?

Impact Fonds setzen sich konkrete ökologische Ziele, wie beispielsweise die Abschwächung des Klimawandels. Zur Erreichung dieses Ziels müssen Investments:

  • Einen positiven und messbaren Beitrag leisten (z.B. Reduktion von CO2e-Emissionen*) („Erreichung“)
  • Kein anderes ökologisches Ziel (z.B. Schutz von Ökosystemen) signifikant schädigen („Rücksicht“)
  • Soziale Mindest-anforderungen erfüllen (z.B. Leitprinzipien zu Menschenrechten) („Sozial“)
  • Technische Prüfkriterien erfüllen, Ökobeitrag messen und berichten („Transparenz“)

*CO2e = CO2-Äquivalent, d.h. CO2 und andere Treibhausgase wie Methan, Sticksstoffoxid und Ozon, die Klimawandel verursachen

In welche nachhaltigen Sektoren wird der Fonds investieren?

klimaVest Icon: Ein Wassertropfen mit einem Blitz sowie ein Kabel symbolisieren Strom aus Wassererzeugung

Nachhaltige Energieerzeugung

einschließlich, aber nicht beschränkt auf land- und seeseitige Windkraftwerke, Solarkraftwerke, Wasserkraftanlagen, Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen und Anlagen zur Nutzung von Bioenergie und geothermischer Energie;

klimaVest Icon: Zwei Strommasten sind mit einem Kabel verbunden und stehen für Energieübertragung

Nachhaltige Energieübertragung und Energiespeicherung

einschließlich, aber nicht beschränkt auf Stromversorgungssysteme (Stromnetze und Umspannwerke), Gasnetze und Fernwärmenetze, Energieinfrastrukturen in Speichertechnik und andere Energietechnologien;

klimaVest Icon: Das Icon zeigt einen Zug, der für nachhaltigen Verkehr steht

Nachhaltiger Verkehr, Transport und Mobilität

einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Bau, den Betrieb und die Instandhaltung von Stromtankstellen, Elektromobilität in Form von Elektroautos, Pedelecs, Elektrolastkraftwagen, Batteriebussen, Schienen- und Nahverkehrssystemen; und / oder

klimaVest Icon: Das Icon zeigt ökologische Land-, Forst- und Agrarwirtschaft sowie Recyclinganlagen.

Weitere Infrastrukturanlagen und andere Vermögenswerte

die einen positiven und messbaren Beitrag zur Erreichung ökologisch nachhaltiger Ziele im Sinne der EU-Taxonomie leisten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf ökologische Land-, Forst- und Agrarwirtschaft sowie Recyclinganlagen.

Ausgeschlossen sind Investitionen in fossile Brennstoffe und Nuklearenergie.

Welche Vorteile ergeben sich für Anleger?

Verbindung von „Rendite“ und „Nachhaltigkeit

klimaVest ist der erste und bisher einzige Sachwert-Fonds im europäischen Umfeld, der für Privatanleger zugänglich ist und als Impact Fonds die beiden Ziele „attraktive risiko-adjustierte Rendite“ und „positiven, messbaren Nachhaltigkeitsbeitrag“ vereint.

Stabile Cash Flows: klimaVest  strebt ein Renditeniveau von durchschnittlich 3.0-4.0% IRR an, bei regelmässigen, jährlichen Ausschüttungen.

Liquide Anteile: Anteile werden börsentäglich ausgegeben und können vorbehaltlich weniger Beschränkungen frei übertragen werden. 

Baustein zur Risikodiversifikation: Geringe Korrelation mit anderen Asset-Klassen: Energie und Infrastruktur sind im aktuellen Umfeld nicht im Zentrum der Turbulenzen, von denen die Aktienmärkte und Ölpreise erfasst wurden. Sie weisen eine geringe Korrelation mit den klassischen Assetklassen wie Aktien und Renten auf und ermöglichen so eine höhere Diversifikation im Portfolio.

Sachwerte: klimaVest investiert in Sachwerte. Diese schließen Grundstücke oder langfristige Pachtverträge sowie technische Anlagen und Maschinen ein, sind somit „greifbar“ in Zeiten, in denen Anleger „Sicherheit“ suchen.

Reduzierung des persönlichen CO2-Fußabdrucks: klimaVest wird einen „CO2-Rechner“ anbieten, der CO2-Ersparnisse des Portfolios konkret berechnen und für Anleger mobil zugänglich machen wird. So können Anleger nachvollziehen, welchen Beitrag ihr Fonds-Investment konkret zur CO2-Reduktion leistet.

Exklusivität: klimaVest investiert in Assets, die bisher vorrangig institutionellen Investoren vorbehalten und für Privatanleger in risikodiversifizierter Form zugänglich sind.

Erfahrenes Team: Die Commerz Real hat über 20 Jahre Erfahrung im Bereich Erneuerbare Energien und Infrasktruktur und hat bisher über €4,9 Mrd. investiert. Im Durchschnitt hat die Commerz Real eine Ausschüttung von 100% gemessen am Ausschüttungsziel erreicht.

In klimaVest investieren

Jetzt anlegen Zum Newsletter anmelden

Mit klimaVest ist erstmals ein Impact Fonds auch für Privatanleger zugänglich. Über unsere Zeichnungsstrecke inkl. digitaler Anlageberatung können Sie klimaVest komplett digital in Wertpapierdepots bei der Commerzbank oder comdirect sowie bei den meisten Direktbanken kaufen. Wenn Ihr bestehendes Depot nicht dabei ist, können Sie in der digitalen Antragsstrecke ein Depot bei unserem Partner Comdirect eröffnen und wir liefern klimaVest in Ihr neues Depot aus. Alternativ können Sie sich zu unserem Newsletter anmelden und wir informieren Sie umgehend, sobald Ihre Bank angebunden ist.

Gesetzlich gelten bestimmte Anlagebedingungen. So muss das Anlagevolumen pro Anleger mindestens 10.000 Euro sein und darf nur zehn Prozent des gesamten Anlagevolumens des Anlegers ausmachen.

Wertpapierdepotübersicht:

  • Commerzbank
  • comdirect
  • Consorsbank
  • DKB
  • flatex
  • ING

Rechtliche Hinweise

Jede Kapitalanlage bringt spezifische Chancen und Risiken mit sich. Auch ein Impact Fonds wie klimaVest. Alle nötigen Informationen finden Sie in den folgenden Dokumenten: Basisinformationsblatt, Chancen & Risiken, Informationsmemorandum, Halbjahresbericht
Sie können die Dokumente kostenlos in deutscher Sprache in Papier- bzw. Dateiform bei Ihrem Berater erhalten oder direkt hier bei uns herunterladen.