klimaVest: Zwei Mitarbeiter stehen an einem Windpark auf einem Feld und prüfen den Windpark, ob sich dieser für den Impact Fonds klimaVest eignet

09. Januar 2023

Impact-Fonds klimaVest der Commerz Real erreicht eine Milliarde Euro Fondsvolumen

  • Erster offener Privatanleger-Impact-Fonds für Sachwerte in Deutschland
  • Zügiger Portfolioaufbau seit Start Ende 2020: aktuell 33 operative Wind- und Solarparks und zehn Solarpark-Projektentwicklungen in fünf Ländern
  • Stromerzeugung im Geschäftsjahr 2021/2022 deckt rechnerischen Bedarf von mehr als 200.000 Haushalten

Zwei Jahre nach dem Start hat der Sachwerte-Fonds Klimavest ein Eigenkapitalvolumen von einer Milliarde Euro erreicht. Das Portfolio des Privatanleger-Impact-Fonds aus dem Hause Commerz Real umfasst aktuell 33 operative Wind- und Solarparks sowie zehn Solarpark-Projektentwicklungen in Deutschland, Frankreich, Spanien, Finnland und Schweden. 

Vertriebspartner und private Anleger spiegeln uns eine anhaltende Nachfrage nach Investitionen in erneuerbare Energien. Angesichts des hohen Stellenwerts einer regenerativen Energieversorgung in Europa erwarten wir eine weitere Beschleunigung der Energiewende und neue attraktive Investitionschancen für Anleger.

Timo Werner, Fondsmanager des klimaVest
 

Der klimaVest ist ein „European Long-Term Investment Fund“ (ELTIF) und soll ein breites Portfolio aus Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien sowie aus nachhaltiger Infrastruktur aufbauen. Mittelfristig soll der offene Fonds ein Volumen von zehn Milliarden Euro erreichen. Der klimaVest investiert in Sachwerte, die einen nachweisbaren Beitrag zur Vermeidung von Treibhausgasemissio-nen leisten. Dabei berücksichtigt der Fonds die Nachhaltigkeitsparameter gemäß geltender EU-Taxonomieverordnung sowie die Transparenzanforderungen an einen Impact-Fonds gemäß EU-Offenlegungsverordnung. 

Das Fondsmanagement strebt für das Kalenderjahr 2023 eine Rendite nach BVI-Methode zwischen 3,5 und 4,5 Prozent an. Anleger können sich ab 10.000 Euro beteiligen und erhalten über die Wert-entwicklung hinaus ein regelmäßiges Reporting zur erzielten Klimawirkung der Assets im Fonds. Empfohlen wird ein Anlagehorizont von mindestens fünf Jahren. Die Anteile an dem offenen Fonds können börsentäglich zum Nettoinventarwert zurückgegeben werden. 

Im vergangenen Fondsgeschäftsjahr 2021/2022 haben die Bestandsanlagen insgesamt 661 Giga-wattstunden Ökostrom erzeugt. Diese Menge entspricht nach Daten des Statistischen Bundesamts dem Strombedarf von mehr als 200.000 deutschen Haushalten.
 

Über die Commerz Real

Die Commerz Real, ein Unternehmen der Commerzbank Gruppe, steht für 50 Jahre Markterfahrung und ein verwaltetes Volumen von rund 35 Milliarden Euro. Umfassendes Know-how im Assetmanagement und eine breite Strukturierungsexpertise verknüpft sie zu ihrer charakteristischen Leistungspalette aus sachwertorientierten Fondsprodukten und individuellen Finanzierungslösungen. Zum Fondsspektrum gehören der offene Immobilienfonds Hausinvest, der erste Privatanleger-Impactfonds mit Sachwertfokus Klimavest, institutionelle Anlageprodukte sowie unternehmerische Beteiligungen der Marke CFB Invest mit Sachwertinvestitionen in den Schwerpunktsegmenten regenerative Energien und Immobilien. Als Leasingdienstleister des Commerzbank-Konzerns bietet die Commerz Real zudem bedarfsgerechte Mobilienleasingkonzepte. www.commerzreal.com