9. Juni 2021

Commerz Real mit bundesweit einmaligem Service: Eltif Klimavest kann komplett digital gezeichnet werden

  • Damit erste vollständig digitale Zeichnungsmöglichkeit eines beratungspflichtigen Anlageprodukts
  • Einbuchung ins eigene Depot bei allen namhaften Finanzinstituten und Plattformen möglich
  • Kooperation mit Xpecto und Capital Pioneers

Einen in dieser Form einmaligen Service bietet die Commerz Real für ihren Impact-Fonds Klimavest: Anleger können den Eltif (European Long Term Investment Fund) ab sofort komplett digital zeichnen. Er ist damit auch das erste beratungspflichtige Anlageprodukt, dessen Anteile komplett digital, d.h. ohne persönliches Gespräch mit einem Anlageberater, erworben werden können. In das eigene Depot eingebucht werden können sie über alle größeren Banken, Sparkassen und Anlageplattformen.

„Damit machen wir einen wichtigen Schritt auf dem Weg zum nachhaltigen digitalen Assetmanager“, erläutert Dirk Drews, Leiter Vertrieb der Commerz Real. So würde der Weg zum Anlageberater angesichts von Filialschließungen der Finanzinstitute für viele Anleger immer schwieriger. „Diesen eröffnen wir eine sichere und bequeme Möglichkeit, risikodiversifiziert in nachhaltige Sachwerte zu investieren und einen positiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.“ Die Commerz Real sieht die digitale Zeichnung ausdrücklich nicht als Ersatz für die bisherigen Vertriebskanäle, sondern eher als strategische Ergänzung.

Kooperationspartner der Commerz Real bei dem digitalen Service sind die Spezialdienstleister CP Capital Pioneers für die digitale Anlageberatung und Xpecto für die Bereitstellung der notwendigen IT-Struktur. „Die technische Umsetzung war eine spannende Herausforderung für uns“ kommentiert Harald Elsperger, Gründer und Vorstand von Xpecto. „Die neu entwickelte IT-Infrastruktur wollen wir nun auf andere Produkte ausweiten, denn die volldigitale Fondszeichnung wird langfristig eine wich-tige Vertriebssäule darstellen“. Und Torsten Filenius, Geschäftsführer von CP Capital Pioneers, ergänzt: „Seit Jahren sehen wir eine steigende Anlegernachfrage nach transparent und verständlich aufbereiteten Zeichnungswegen im Sachwerte-Segment. Idealerweise sollten derartige Angebote ähnlich einfach zu navigieren und kundenfreundlich sein wie bei liquiden Assetklassen. Unsere gemeinsame Lösung für Klimavest-Anleger kombiniert diese Vorteile“.

Mit dem Klimavest hatte die Commerz Real im November 2020 den ersten Impact-Fonds für Privatanleger gestartet, der fokussiert in Sachwerte investiert. Während seiner Laufzeit soll er ein Portfolio aus Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien sowie nachhaltiger Infrastruktur, Mobilität und Forstwirtschaft im Wert von insgesamt mindestens 25 Milliarden Euro aufbauen, davon etwa 10 Milliarden Euro Eigenkapital. Im Unterschied zu herkömmlichen Nachhaltigkeitsfonds investiert der Klimavest in solche Assets, die einen messbaren und damit nachweisbaren Beitrag zur Senkung des Kohlenstoffdioxid (CO2)-Ausstoßes leisten. Zudem gelten weitere strenge Nachhaltigkeitsparameter gemäß geltender EU-Taxonomie-Verordnung. Das Fondsmanagement strebt eine jährliche Rendite (nach BVI-Methode) zwischen 3,0 und 4,0 Prozent an. Anleger können sich ab 10.000 Euro beteiligen und erhalten über die Wertentwicklung hinaus ein regelmäßiges Reporting zur erzielten Klimawirkung der Assets im Fonds. Zudem können sie sich über einen digitalen CO2-Rechner die Auswirkung der Investitionen auf den persönlichen CO2-Fußabdruck je nach gezeichneter Summe errechnen lassen. Empfohlen wird eine Anlagehorizont von mindestens fünf Jahren. Die Anteile an dem offenen Fonds können jedoch börsentäglich zum Nettoinventarwert zurückgegeben werden.

Über die Commerz Real

Die Commerz Real, ein Unternehmen der Commerzbank Gruppe, steht für fast 50 Jahre Markterfahrung und ein verwaltetes Volumen von rund 35 Milliarden Euro. Umfassendes Know-how im Assetmanagement und eine breite Strukturierungsexpertise verknüpft sie zu ihrer charakteristischen Leistungspalette aus sachwertorientierten Fondsprodukten und individuellen Finanzierungslösungen. Zum Fondsspektrum gehören der offene Immobilienfonds Hausinvest, der erste Privatanleger-Impactfonds mit Sachwertfokus Klimavest, institutionelle Anlageprodukte sowie unternehmerische Beteiligungen der Marke CFB Invest. 

Bereits seit mehr als 20 Jahren investiert die Commerz Real in Infrastruktur Assets und hat sich dabei auf die drei Bereiche Transport & Mobility, netzgebundene Infrastruktur sowie Energie-Erzeugung fokussiert. Insgesamt hat die Commerz Real mehr als 80 Transaktionen über alle drei Bereiche erfolgreich abgeschlossen. Mit einem Transaktionsvolumen von etwa sieben Milliarden Euro ist sie einer der größten deutschen Assetmanager in diesem Segment. Schwerpunkt der Trans-aktionen in den letzten Jahren waren der Bereich erneuerbare Energien. Hier verwaltet die Commerz Real mehr als 50 Solarkraftwerke und – exklusive des Klimavest-Portfolios – vierzehn On- und Offshore-Windparks. Deren Gesamtnennleistung liegt bei über 1 Gigawatt. Dies entspricht gemäß der Internationalen Atomenergie-Organisation IAEO der durchschnittlichen Leistung eines Kernkraftwerkes.  www.commerzreal.com