Offenlegungsverordnung (OV) - engl. Sustainable Finance Disclosure Regulation (SFDR)

Was ist die Offenlegungsverordnung (OV) - engl. Sustainable Finance Disclosure Regulation (SFDR)?

Ziel der Offenlegugnsverordnung ist, Informationen zu Investitionsstrategien mit und ohne Nachhaltigkeitsbezug inklusive ihrer Risiken transparent zu machen. Die Offenlegungsverordnung (gültig seit dem 10.03.2021) definiert zwei Kategorien nachhaltiger Finanzprodukte, die unterschiedliche Anforderungen umfassen: Artikel 8- und Artikel 9-Produkte.

  • Artikel 8-Produkte sind solche, die ökologische und soziale Aspekte fördern, z.B. indem Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz von Gebäuden in einem Fond umgesetzt werden (dies muss anhand von Indikatoren belegt werden)
  • Artikel 9-Produkte hingegen haben es als Anlageziel, Nachhaltigkeitsziele zu fördern und den Beitrag zu messen, z.B., wieviel CO2 durch den Bau von erneuerbare Energien Anlagen eingespart wird

Für alle Finanzprodukte relevant sind die Nachhaltigkeitsrisiken. Alle Finanzmarktteilnehmer müssen ihre Anleger darüber informieren, wie sie Nachhaltigkeitsrisiken bei Ihren Investitionen und in der Vergütung berücksichtigen.

Nachhaltigkeitsrisiken nach OV sind Ereignisse oder Bedingungen in den Bereichen Umwelt, Soziales oder Unternehmensführung, dessen bzw. deren Eintreten negative Auswirkungen auf den Wert einer Investition haben könnte: Extremwetter, die Immobilien zerstören oder neue Regulierungen zum CO2-Ausstoß von Gebäuden, die kostspielige Sanierungen für nicht nachhaltige Gebäude notwendig machen.

Ferner müssen Finanzmarktteilnehmer entscheiden, ob sie nachteilige Nachhaltigkeitsauswirkungen (englisch: Principle Adverse Impacts, PAI) berücksichtigen („compliant“ sind). PAIs sind Auswirkungen, die ein Finanzmarktteilnehmer auf seine ökologische und soziale Umwelt hat. Sollten sie sich dagegen entscheiden, muss dies prominent auf der Webseite kommuniziert und eine Begründung abgegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

klimaVest: Vater und Sohn pflanzen gemeinsam einen Baum auf einem Rasen ein, die Sonne strahlt

ESG Invest

Was ist ein ESG-Investment? Welche Ansprüche an eine nachhaltige Geldanlage werden damit erfüllt? Zu ESG gibt es viele Informationen - Zeit für eine Übersicht!

Jetzt eintauchen

klimaVest: 2 Kinder stehten in Island am Wasser und schauen auf die schmelzenden Eisberge und denken an ihre Zukunft

Impact Investment

Was bewirkt eine Geldanlage? Was bedeutet Impact Investments? „Impact“ meint soziale, ethische und ökologische Wirkung, messbar und transparent – doch was ist wirklich nachhaltig?

Jetzt eintauchen

klimaVest: Ein Geschäftsmann steht im Büro mit vielen grünen Pflanzen und denkt drüber nach was die Vor- und Nachteile eines ELTIFs sind

ELTIF

Was genau sind ELTIFs, in welche Vermögenswerte investieren sie, warum sind sie gerade auch für Privatanleger geeignet und wie können Sie zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen?

Jetzt eintauchen

Familie - Mutter, Vater und zwei Kinder laufen auf einem Feld Richtung Sonne, im Hintergrund sind Windräder zu sehen, auf dem Bild befindet sich ein Badge mit dem Text: Der Impact Fonds für Privatanleger

klimaVest: der Impact Fonds der Commerz Real¹

klimaVest ermöglicht Privatanlegern eine direkte und messbare Investition vorrangig in nachhaltige Sachwerte - Rendite erwirtschaften2 und gleichzeitig den persönlichen CO2-Fußabdruck ausgleichen. Interessiert?

Jetzt mehr über klimaVest erfahren

Rechtliche Hinweise

Jede Kapitalanlage bringt spezifische Chancen und Risiken mit sich. Auch ein Impact Fonds wie klimaVest. Alle nötigen Informationen finden Sie in den folgenden Dokumenten: Basisinformationsblatt, Chancen & Risiken, Informationsmemorandum, Halbjahresbericht
Sie können die Dokumente kostenlos in deutscher Sprache in Papier- bzw. Dateiform bei Ihrem Berater erhalten oder direkt hier bei uns herunterladen.

1Verwaltungsgesellschaft des klimaVest ist die Commerz Real Fund Management S.à r.l.
Berechnet nach BVI-Methode (ohne Ausgabeaufschlag, Ausschüttung sofort wieder angelegt.). Die Berechnung der Performance-Szenarien finden Sie hierAussagen zur Zielrendite und zur geplanten Gewinnausschüttung sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.